Zentrale Notaufnahmen
Weitere Notrufnummern
Fortbildung
Rettungsdienst bringt Notfallpatienten - SLG St. Paulus GmbH - Foto: Ekkehard Reinsch
Notaufnahme - SLG St. Paulus GmbH - Foto Gerhard P. Müller

Schockraum-Versorgung

Schockraum-Versorgung - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - Kath. St. Paulus Gesellschaft - Foto Gerhard P. Müller
Lebensgefährlich erkrankte oder verletzte Patient:innen werden in Schockräumen durch ein Expertenteam nach einem standardisierten Schockraumkonzept ...

... mit Durch­führung auch invasiver lebenserhaltender Sofortmaßnahmen oder Beginn einer künstlichen Beatmung erstversorgt. Nach der Primärversorgung werden sie dann entweder auf die Normalstation, in den OP, die Endoskopie  oder auf die Intensivstation verbracht. Bei schwersten Verletzungen, der Notwendigkeit einer notfallmäßigen Gehirnoperation (etwa bei Gehirnblutungen) oder Herzkatheteruntersuchung werden alle Patient:innen stabilisiert und dann nach Organisation der Übernahmebereitschaft durch uns mit einem qualifizierten Rettungsmittel in ein spezialisiertes Zentrum transportiert.

112 - Rettungsdienst für lebensbedrohliche Notfälle

Notfallmedizin -  Lukas Klinikum Dortmund - Foto Ekkehart Reinsch

Rund um die Uhr im Einsatz

Das St. Josefs Hospital, das Kath. Krankenhaus Dortmund-West und das St. Rochus Hospital sind Notarzt­standorte, an denen ein städtisches Notarzt­einsatz­fahrzeug stationiert ist. Die Notfallsanitäter:innen des ASB, der Johanniter bzw. der Feuerwehr Castrop-Rauxel und die notfallmedizinisch qualifizierten Notärzt:innen unserer Kliniken rücken rund um die Uhr zu Notfall­einsätzen (von Geburt über Schlaganfall und Verkehrsunfälle) aus und bilden so einen unverzichtbaren Teil der lokalen Notfall­versorgung.

Ansprechpartner der Notarztstandorte

Standortleitungen

Olaf Weber - Notarztstandortleitung - SLG St. Paulus Gesellschaft

Oberarzt Olaf Weber
St. Josefs Hospital

Dr. Roshan Mamarvar - Notarztstandortleiter - SLG St. Paulus Gesellschaft

Oberarzt Dr. Roshan Mamarvar
Kath. Krankenhaus Dortmuind-West

Til-Niclas Bösche - Notarztstandortleitung - SLG St. Paulus Gesellschaft

Til-Niclas Bösche
St. Rochus Hospital

Notärzt:innen

Dr. Michael Boller - Notarzt - SLG St. Paulus Gesllschaft

Dr. Michael Boller

Yvonne Eilert - Notärztin - SLG St. Paulus Gesllschaft

Yvonne Eilert

Igor Metsker - Notarzt - SLG St. Paulus Gesllschaft

Igor Metsker

Isabelle Rödding - Notärztin - SLG St. Paulus Gesllschaft

Isabelle Rödding

Svetlana Smilijan - Notärztin - SLG St. Paulus Gesllschaft

Svetlana Smilijan

Dr. Christoph Steger - Notarzt - SLG St. Paulus Gesllschaft

Dr. Christoph Steger

Andre Wiggers - Notarzt - SLG St. Paulus Gesllschaft

Andre Wiggers

Unser Team

Ärztliche Leitung
Chefärztin

 
Dr. med. Anne Herbrich - Klinik für Innere Medizin - Kath. Krankenhaus Dortmund-West - St. Lukas Klinikum - Foto Ekkehart Reinsch

Dr. med.
Anne Herbrich

a.herbrich@lukas-gesellschaft.de

Ärztliches Team
Oberärztin

 
Kim Urbaniak - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - SLG St. Paulus Gesellschaft

Kim Urbaniak

k.urbaniak@lukas-gesellschaft.de

Ärztliches Team
Oberarzt

 
Dr. med. Roshan Mamarvar - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - SLG St. Paulus Gesellschaft

Dr. Roshan Mamarvar

r.mamarvar@lukas-gesellschaft.de

Ärztliches Team
Oberärztin

 
Dr. med. Daniela Raude - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - SLG St. Paulus Gesellschaft

 
Dr. Daniela Raude

Ärztliches Team
Oberärztin

 
Dr. med. Laura von der Horst  - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - SLG St. Paulus Gesellschaft

 
Dr. Laura von der Horst

Pflegerische Leitung
St. Josefs Hospital

 
Katja Schulz - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - Pflegerische Leitung St. Josefs Hospital

Katja Schultz

k.schultze@lukas-gesellschaft.de

Pflegerische Leitung
Dortmund-West

 
Holger Wüste - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - Pflegerische Leitung Kath. Krankenhaus Dortmund-West

Holger Wüste

h.wueste@lukas-gesellschaft.de

Pflegerische Leitung
St. Rochus Hospital

 
Caroline Hoppe - Klinik für Akut- und Notfallmedizin - Pflegerische Leitung St. Rochus Hospital

Caroline Hoppe

c.hoppe@lukas-gesellschaft.de

Klinik für Akut- und Notfallmedizin/ Dr. Herbrich

Katholisches Krankenhaus Dortmund West

Tel.: +49 231 6798-3001

St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel

Tel.: +49 2305 294-3001

St. Josefs Hospital Dortmund Hörde

Tel.: +49 231 4342-3002

 

Zentrale Notaufnahmen (ZAD) der SLG St. Paulus GmbH

Katholisches Krankenhaus Dortmund West

Tel.: +49 231 6798-0

St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel

Tel.: +49 2305 294-0

St. Josefs Hospital Dortmund Hörde

Tel.: +49 231 4342-0

Wichtige Notrufnummern


Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116 117

werktags von 18:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag

Mittwoch- und Freitagnachmittag von 13:00 Uhr bis 8:00 Uhr am Folgetag sowie

samstags, sonntags und feiertags von 8:00 Uhr bis 8:00 Uhr am Folgetag


Feuerwehr und Rettungsdienst Tel.: 112


Polizei Tel.: 110


Notfallpraxis für Kinder- und Jugendmedizin Dortmund Tel.: 116 117


Zahnärztlicher Notfalldienst Tel.: 0231 / 51 50 50

an Wochenenden und Feiertagen

werktags ab 20:00 Uhr, mittwochs ab 15:00 Uhr


Krankentransporte Berufsfeuerwehr Dortmund Tel.: 0231 / 1 92 22


Giftinformationszentrale Charité – Universitätsmedizin Berlin Tel.: 030 / 19240


Jugendschutzstelle Tel.: 0231 / 52 83 22


Beratungsstelle bei Kindesmisshandlungen Tel.: 0231 / 1 30 09 81


Kinder- und Jugendtelefon Tel.: 08 00 / 1 11 03 33

Montag bis Freitag 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr


Aidshilfe Dortmund e.V. Tel.: 0231 / 1888770

Mo. 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Di., Do., Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr,

Mi. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Aids-Beratungsstelle des Gesundheitsamtes Tel.: 0231 / 50-2 36 01


Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111 oder 0800 / 1110222


Alle Angaben ohne Gewähr

#wirsindnah

St.-Josefs-Hospital Dortmund-Hörde, Kath. Krankenhaus Dortmund-West,
St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel
und St. Lambertus Castrop-Rauxel

sind ein Teil der Kath. St. Paulus Gesellschaft.

Unter dem Dach der Kath. St. Paulus Gesellschaft finden Sie noch weitere Einrichtungen an 10 Standorten in Castrop-Rauxel, Dortmund, Lünen, Schwerte und Werne.
30 medizinische Fachbereiche
8.500 Mitarbeitende
Automatische Weiterleitung in:
60 Sek.